baurconsult.com //
Projektbeschreibung
Dreiberg-Schule Knetzgau

Projekttitel:

Dreiberg-Schule Knetzgau

Generalsanierung der Dreiberg-Schule in Knetzgau

Auftraggeber:

Gemeinde Knetzgau

Leistungen:

Architektur, Tragwerksplanung, Objektüberwachung, Elektro + Datentechnik

Externe Links:

German Design Award Special 2019

Architektouren 2018

Iconic Awards 2018

Projektbeschreibung:

Die Dreiberg-Schule in Knetzgau wurde in den 1970er Jahren in der damals typischen Bauweise als Stahlbetonskelettbau mit Sichtbetonfassade, großflächigen Verglasungsbereichen und Flachdach errichtet und in den 80er Jahren erweitert. Im Rahmen der Generalsanierung wurde das Schulgebäude an die aktuellen Anforderungen sowohl in Belangen der Haustechnik, des Brandschutzes, der Barrierefreiheit und der energetischen Optimierung saniert. Besonderes Augenmerk wurde auf die Wirtschaftlichkeit, sowohl der Sanierungsmaßnahme als auch der nachfolgenden Nutzung, gelegt. Das Raumprogramm umfasste die Gestaltung einer 2-zügigen Grundschule mit 10 Klassen und einer 1-zügigen Mittelschule mit 5 Klassen. Die Generalsanierung ermöglichte zudem die räumliche Umsetzung eines innovativen, nach neuesten pädagogischen Maßstäben entwickelten, Schulkonzeptes. Die Gestaltung offener Lernlandschaften und die Bildung von, den Altersgruppen entsprechenden Klassengemeinschaften (Clustern) schafft ein optimales Umfeld für selbständiges und selbstorganisiertes kreatives Lernen. Für das erweiterte Angebot der Ganztagesschule und Mittagsbetreuung wurden weitere Räumlichkeiten und eine Mensa eingerichtet.

nach oben