baurconsult.com //
Projektbeschreibung
Sportcampus Riemerling-Hohenbrunn

Projekttitel:

Sportcampus Riemerling-Hohenbrunn

Neubau 2-Fach Sporthalle, Hallenbad und Mittagsbetreuung am Sportcampus

Auftraggeber:

Gemeinde Hohenbrunn

Leistungen:

Architektur, Freianlagen, Objektüberwachung

Projektbeschreibung:

Mit dem Sportcampus Riemerling errichtet die Gemeinde Hohenbrunn den Schlussstein für den gemeinsamen Sport- und Bildungscampus aus Grundschule, Mittelschule und multifunktionaler Sportstätte. Der zweigeschossige Neubau orientiert sich in Geschossigkeit und Fassadengestaltung an den Nachbargebäuden und fügt sich harmonisch in das Ensemble ein. Stellenweise als notweniger Ersatzneubau für die abzubrechenden alten Sportstätten, als auch als Reaktion auf den Platzbedarf verschiedener weiterer Nutzergruppen fasst das Bauvorhaben folgende Funktionen unter einem Dach zusammen: Ersatzneubau eines Schulschwimmbades (6 Bahnen zu je 25 m, Lehrschwimmbecken mit Hubboden, kleines Kinderplanschbecken) mit zusätzlicher Nutzung durch Vereine und die Öffentlichkeit; Ersatzneubau einer 2-Feld-Sporthalle in multifunktionaler Bauweise und Galerie; Neubau einer Mittagsbetreuung; Neubau von Tanz- und Balletträumen für den örtlichen TSV; Neubau eines Seminarraumes für die VHS; Ersatzneubau eines Cafés als Inklusionsbetrieb im EG. Der Entwurf verschränkt die Volumen von Schwimm- und 2-Feld-Sporthalle so gegeneinander, dass ein kompakter, zweigeschossiger Baukörper mit großzügig belichteter Schwimmhalle im Unter- bzw. Erdgeschoss und einer benachbarten, ebenerdigen Sporthalle entsteht. Bei Bedarf kann die 2-Feld-Sporthalle auf eine 3-Feld-Sporthalle erweitert werden, allerdings durch Reduktion der Freiflächen und erst nach Abbruch des Bestandes. Das Innere wird gekennzeichnet durch eine nachhaltige, warme Farb- und Materialwahl sowie wechselseitige Blickbeziehungen der Funktionen untereinander. Das bestehende Schul- und Campusband wird so durch den Neubau auf stimmige Weise ergänzt bzw. komplementiert.

nach oben