baurconsult.com //
Projektbeschreibung
3-Fach Sporthalle Coburg

Projekttitel:

3-Fach Sporthalle Coburg

Neubau einer Schulsportanlage am Anger in Coburg in Passivhausstandard

Auftraggeber:

Stadt Coburg

Leistungen:

Architektur, Sanitär + Wärme + Kälte + Klima, Elektro + Datentechnik, Mess- + Steuer- + Regeltechnik, Betriebsoptimierung

Projektbeschreibung:

Das Gebäude wurde als Ersatzhalle für den Schulsport in Passivhausbauweise realisiert. Der ca. 50x60 m großen Baukörper wurde auf tragföhigem Grund errichtet und daher teilweise im Boden versenkt, dadurch entstand ein städebauliche zurückhaltendes Volumen. Die Flachdächer werden begrünt und mit einer Photovoltaikanlage versehen. Das neue Gebäude erhielt eine Messwandlerzählung der SÜC-Coburg. Im Technikbau wurde eine Niederspannungshauptverteilung aufgebaut. Von hier aus werden die einzelnen Verteilungen, die sich im Gebäude befinden, angefahren. Die Sporthalle wird mit einer Sicherheitsbeleuchtung in Einzelbatterieausführung (nach VDE 0108) ausgestattet. In den Hallenteilen 1 bis 3 kommen energiesparenden T-5 Dali-Leuchten zum Einsatz. Die Steuerung dieser Leuchten erfolgt über EIB/KNX Technik. Schaltstellen sind in den jeweiligen Hallenteilen in Wandtableaus und im Regieraum eingebaut. In allen übrigen öffentlichen Bereichen wird die Beleuchtung über örtliche Bewegungsmelder/Präsenzmelder gesteuert. Die behindertengerecht ausgeführten Duschen wurden mit einer Behindertenrufanlage ausgestattet. In die Sporthalle wurde eine hochwertige Beschallungsanlage eingebaut. Gemäß Brandschutzkonzept ist die Halle mit einer NRA-Anlage ausgestattet. Die Anzahl der NRA-Handauslösetaster erfolgt in Abstimmung mit der zuständigen Feuerwehr. Zudem ist die neue Halle mit einer Blitzschutzanlage der Klasse 3 ausgestattet.

nach oben