baurconsult.com //
Projektbeschreibung
Wissenschafts- und Restaurierungszentrum der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten

Projekttitel:

Wissenschafts- und Restaurierungszentrum der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten

Berlin-Brandenburg, Potsdam

Auftraggeber:

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Leistungen:

Abwasserbeseitigung

Externe Links:

Link zum Videobeitrag

Projektbeschreibung:

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten errichtet an der Zimmerstraße in Potsdam ein neues Wissenschafts- und Restaurierungszentrum. Das anfallende Niederschlagswasser soll weitestgehend versickert werden. Überschüssiges Regenwasser muss über das Kanalnetz zum Parkgraben im Park Sanssouci abgeleitet werden. Dieses vorhandene Kanalnetz erwies sich als sanierungsbedürftig und für die zusätzlichen Wassermengen als zu gering dimensioniert. Deshalb wurde im Ergebnis einer Variantenbetrachtung entschieden, den vorhandenen Kanal DN 225 gegen eine neue Leitung DN 300 zu ersetzen. Der ca. 140 m lange Kanal verläuft durch denkmalgeschützte Garten- und Parkanlagen, so u.a. den Marlygarten. Zudem tangiert er historische Bausubstanz, wie u.a. die Weiß-Blaue Säule. Um den Eingriff in die Parklandschaft so gering wie möglich zu halten, wurde das Berstlining als Bauverfahren gewählt. Als Inliner wurden PP-HM-Kurzrohre von 1,50 m Länge verwendet, was kompakte Baugruben erlaubte. Die Schachtbauwerke wurden ebenfalls erneuert.

nach oben