baurconsult.com //
19.02.2021

Eschau - Masken anstatt Richtfest

Als Leuchtturmprojekt bezeichnete Bürgermeister Gerhard Rüth (CSU) bei einer Baubesprechung das neue Wasserwerk am Hochbehälter. Eigentlich sollte an diesem Tag ein kleines Richtfest stattfinden, das aber aufgrund der Corona-Fallzahlen ausfallen musste.

Bürgermeister Gerhard Rüth betonte, dass die Baufirmen trotz der Corona-Krise unter der Leitung des verantwortlichen Planungsbüros Baurconsult aus Haßfurt Ende April mit den Bauarbeiten loslegen konnte und nach wie vor im Zeit- und Kostenrahmen liege. Der Leitungsbau vom Wasserwerk bis zum neuen Tiefbrunnen „Quelle“ Eschau ist komplett fertiggestellt und auch die Stromversorgung von der Trafostation bis zum neuen Tiefbrunnen wurde bereits verlegt. Die Spülbohrung unter der Staatsstraße, die von einem Bodensachverständigen begleitet werden musste, wurde erfolgreich durchgeführt und mehrere Schächte, unter anderem auch am Spielplatz neben dem Friedhof wurden eingebaut. Derzeit laufen die letzten Verfüllarbeiten und die Leitungsarbeiten im Bahndamm. Quelle Markt Eschau


Weiterlesen unter eschau.de

nach oben