baurconsult.com //
Projektbeschreibung
Gemeinschaftsschule Sonneberg

Projekttitel:

Gemeinschaftsschule Sonneberg

Ersatzneubau einer Gemeinschaftsschule am Standort der Staatlichen Berufsbildenden Schule Sonneberg

Auftraggeber:

Landratsamt Sonneberg

Leistungen:

Architektur, Betriebsoptimierung, Elektro + Datentechnik, Landschaftsplanung, Mess- + Steuer- + Regeltechnik, Objektüberwachung, Sanitär + Wärme + Kälte + Klima, Tragwerksplanung

Projektbeschreibung:

Allgemeine Beschreibung: Der Neubau der Staatlichen Gemeinschaftsschule Sonneberg-Köppelsdorf wird als zweigeschossiges Gebäude mit der Grundrissfläche ca. 35,2 x 37,7 m ausgeführt. Das Gebäude ist nicht unterkellert und verfügt über ein Flachdach. Neben den Räumen für Unterricht sowie dem Lehrer-und Verwaltungsbereich, verfügt das Objekt über ein großzügiges Atrium mit Eingangshalle und einen Sitzstufenbereich neben der Haupttreppe vom Erdgeschoss ins Obergeschoss. Baukonstruktion: Das Gebäude ist als Massivkonstruktion aus Stahlbetondecken auf Stahlbetonwänden und Stahlbetonstützen konzipiert. Die Stahlbetonwände bestehen überwiegend aus sogenannten Halbfertigteilwänden mit Kernbeton. Die Treppen der Nebentreppenhäuser sind als Vollfertigteile ausgeführt. Gebäudeaussteifung: Die Gebäudeaussteifung wurde nachgewiesen und erfolgt über die massiven Stahlbetonwände sowie Treppenhauskerne. Gründung: Die Gründung der Gebäude erfolgt als Flachgründung durch Streifen- und Einzelfundamente. Es ist eine Bodenverbesserung durch Rüttelstopfsäulen erforderlich. Tragwerksplanerische Besonderheiten: Weitgespannte Decken mit Begrenzung des Durchhangs durch Bauteilüberhöhung. Wandartige Träger im Obergeschoss im Gebäudequadrant des Eingangsbereichs, teilweise als Kragsystem. Bodenverbesserung durch Rüttelstopfsäulen.

nach oben