baurconsult.com //
Projektbeschreibung
Dorferneuerung und Ausbau der GV-Straße und Hochwasserschutzmaßnahmen

Projekttitel:

Dorferneuerung und Ausbau der GV-Straße und Hochwasserschutzmaßnahmen

Stadt Pegnitz OT Zips

Auftraggeber:

Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken

Leistungen:

Verkehrsplanung, Wasserbau

Projektbeschreibung:

Ausbau Mühlbach und Erlenbach: Ausbau und Neugestaltung der Bachläufe im Zuge der Dorferneuerung. Die vorhandenen Überfahrten wurden durch neue Kastenprofile in Stahlbetonfertigbauweise ersetzt. Die benötigten Stege wurden in einer leicht wirkenden Stahl-Holzkonstruktion errichtet. Es wurde eine Überrechnung der hydraulischen Leistungsfähigkeit der Bäche durchgeführt. Um das Durchflussvolumen zu erhöhen, wurden an 3 Stellen Bachaufweitungen und Sohlgleiten vorgesehen. Aufgrund der Aufweitungsmaßnahmen wurde eine Böschungssicherung mit Dolomit-Quadern notwendig. Um einen besseres Abflussverhalten des Mühlbaches zu erhalten, wurde dieser auf einer Länge von 100 m verlegt. Durch die Maßnahmen wurde ein maximales Durchflussvermögen von 3,0 m³/s erreicht. Rückhaltedamm: Zur Begrenzung des Hochwasserabflusses durch den Ortsteil Zips ist ein Hochwasserrückhaltedamm oberhalb der bebauten Ortslage angeordnet worden. Die topographischen Gegebenheiten waren östlich des Ortes relativ günstig. Für einen Schutz vor dem HQ100 wurde ein Rückhaltevolumen von 12.000 m³ benötigt. Mit einer Höhe von 2,60 m bis 2,95 m und einer Länge von ca. 138m stellt er im Falle eines Hochwassers eine überstaubare Fläche von ca. 9.000 m² zur Verfügung. Der Damm wurde als einer der ersten in Bayern vollständig überströmbar ausgeführt. Deshalb konnte der Freibord entfallen, was eine Reduzierung der Bauhöhe um ca. 1,00 m bedeutet. Für die Überströmung musste der Damm durch entsprechende Maßnahmen (Bodenverfestigung, Deckwerksystem) gesichert werden. Da lediglich seltene Hochwässer (> HQ10) zu Rückstau führen, kann der größte Teil des Rückhaltebeckens weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden. Die Dammkrone wurde als befahrbarer Wirtschaftsweg ausgeführt. Dammhöhe: max. 2,95 m, Länge: 138 m, Überstaubare Fläche: 9.000 m² Rückhaltevolumen: 12.000 m³. Erosionsrückhalt: Für einen Hohlweg südöstlich der Ortslage von Zips wurde eine kaskadenförmige Rückhaltung in Form von hintereinandergeschalteten Becken geplant. Insgesamt sind 5 Dämme mit einer Höhe von je ca. 2 m errichtet worden. Das Rückhaltevolumen beträgt insgesamt 439 m³. Damit können zukünftige Überschwemmungen im Bereich der Haupt-straße abgemindert werden. Die Ausspülungen der angrenzenden Feld- und Wiesenflächen können in den Becken zurückgehalten werden. Anzahl Becken: 5 Stück Dammhöhe: 2 m, Rückhaltevolumen Gesamt: 439 m³.

nach oben