Feuerwehrhaus Gemeinde Grettstadt Feuerwehrhaus Gemeinde Grettstadt Feuerwehrhaus Gemeinde Grettstadt

Neubau eines Feuerwehrhauses mit Fahrzeughalle für 4 Einsatzfahrzeuge

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Architektur, Tragwerksplanung, Objektüberwachung, Sanitär | Wärme | Kälte | Klima, Elektro + Datentechnik, Energiedesign

Auftraggeber:

Gemeinde Grettstadt

Projektbeschreibung

Allgemeine Beschreibung:

In Grettstadt im Landkreis Schweinfurt wurde für die dort ansässige Feuerwehr ein neues Feuerwehrgebäude gebaut. Das L-förmige Gebäude mit Satteldächern ist in zwei Gebäudeteile aufgeteilt. Der Sozialtrakt hat zwei Vollgeschosse, der Dachraum ist nicht ausgebaut. Im Erdgeschoss befinden sich die Einsatzräume mit direktem Anschluss zur Fahrzeughalle, sowie zu den Sanitärräumen. Im Obergeschoss befinden sich Schulungs-, Besprechungs-, Verwaltungs-, Jugendraum und eine Teeküche. Die Technik wird im Erdgeschoss an der Decke auf Sicht verlegt, im Obergeschoss in einer abgehängten Zwischendecke. In der Halle können vier Fahrzeuge abgestellt werden.


Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen:

Schmutz- und Regenwasser wird in die Kanalisation abgeleitet. Die Trinkwarmwasserbereitung erfolgt dezentral über Durchlauferhitzer. Neben den Waschgelegenheiten in den Toiletten- und Duschbereichen gibt es Reinigungsstellen in der Werkstatt, sowie eine Stiefelwaschanlage in der Fahrzeughalle.

 

Wärmeversorgungsanlagen:

Die Wärmeerzeugung für die Beheizung des Gebäudes erfolgt durch einen Nahwärmeanschluss. Die Wärme erzeugt eine Hackschnitzelanlage auf einem der benachbarten Grundstücke. Über den Verteiler werden die Lufterhitzer in der Fahrzeughalle und die Heizkörper in den Sozialräumen mit Wärme versorgt. 


Lufttechnische Anlagen:

Da das Gebäude als Grenzbebauung ausgeführt wird, ist in einigen Räumen keine natürliche Be- und Entlüftung möglich. Daher werden innenliegende Räume über ein zentrales Lüftungsgerät be- und entlüftet. Das Obergeschoss wird mit Ausnahme der Sanitärräume und der Teeküche über Fenster be- und entlüftet. Für die entstehende Abgase der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge in der Fahrzeughalle wurde eine druckluftgesteuerte Abgasabsauganlage mit Laufschienensystem eingebaut. 



 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück