Kitzingen - Kleine Gartenschau 2011 Kitzingen - Kleine Gartenschau 2011 Kitzingen - Kleine Gartenschau 2011

Integration des Mains in die Kleine Gartenschau der Stadt Kitzingen

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Architektur, Städtebau, Landschaftsarchitektur, Objektüberwachung, Wasserbau

Auftraggeber:

Stadtverwaltung Kitzingen

Projektbeschreibung

Wettbewerbsbeitrag für die ,,Kleine Gartenschau 2011" in Kitzingen. Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. die Tradition des Gemüse- und Erwerbsgartenbaus in Kitzingen, sowie die Verbesserung der Erlebbarkeit des Flusses Main. BAUMKATHEDRALE: Die Baumkathedrale öffnet die Fenster des Stadtbalkons und initiiert eine Bellevue auf die historische Altstadt Gebäude Kitzingens. UFER: Im Bereich des Stadtbalkons und entlang des Bades im Main wird das Ufer zum Fluss hin geöffnet. Lange Strecken der Ufervegetation bleiben unberührt. STREIFENPARZELLEN: Charakteristisch für Etwashausen ist die starke Streifenparzellierung der Flächen. Diese Struktur nehmen schmale wassergebundene Bänder am Boden wieder auf. MAINWELLEN: Sanfte Bodenwellen in der Frequenz der Streifenparzellen bilden die Wellenbewegung des Maines nach. BAD IM MAIN: Etwa im Bereich des früheren Reifenscheidbades wird die Zugänglichkeit des Flusses wieder hergestellt. Wettbewerbsbeitrag für die ,,Kleine Gartenschau 2011" in Kitzingen. Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. die Tradition des Gemüse- und Erwerbsgartenbaus in Kitzingen, sowie die Verbesserung der Erlebbarkeit des Flusses Main. BAUMKATHEDRALE: Die Baumkathedrale öffnet die Fenster des Stadtbalkons und initiiert eine Bellevue auf die historische Altstadt Gebäude Kitzingens. UFER: Im Bereich des Stadtbalkons und entlang des Bades im Main wird das Ufer zum Fluss hin geöffnet. Lange Strecken der Ufervegetation bleiben unberührt. STREIFENPARZELLEN: Charakteristisch für Etwashausen ist die starke Streifenparzellierung der Flächen. Diese Struktur nehmen schmale wassergebundene Bänder am Boden wieder auf. MAINWELLEN: Sanfte Bodenwellen in der Frequenz der Streifenparzellen bilden die Wellenbewegung des Maines nach. BAD IM MAIN: Etwa im Bereich des früheren Reifenscheidbades wird die Zugänglichkeit des Flusses wieder hergestellt.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück