Bau 615 der ZF Sachs AG, SchweinfurtBau 615 der ZF Sachs AG, SchweinfurtBau 615 der ZF Sachs AG, Schweinfurt

Erweiterung des Entwicklungszentrums im Werk Süd der ZF Sachs AG

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Tragwerksplanung, Architektur, Landschaftsarchitektur, Objektüberwachung, Sanitär | Wärme | Kälte | Klima, Elektro + Datentechnik

Auftraggeber:

ZF Sachs AG

Projektbeschreibung

Allgemeine Beschreibung:

Erweiterung des Entwicklungszentrums durch ein kammförmiges Gebäude für 600 Mitarbeiter. Das Gebäude hat eine Bruttogeschossfläche von 13.500 m² bzw. einen umbauten Raum von 49.950 m³.


Baukonstruktion:

Stahlbetonskelettkonstruktion bestehend aus Ortbetondecken (Kühlung durch Bauteilaktivierung) auf Halbfertigteilunterzügen und Fertigteilstützen. Die Spannweiten der Halbfertigteilunterzüge betragen bis zu 14 m, um eine flexible Nutzung des Gebäudes zu ermöglichen.


Gründung:

Die Gründung erfolgte vollflächig über Ortbetonpfähle. Die Lasteinleitung erfolgte über einen Fundamentrost. Gebäudeaussteifung: Über Treppenhaus- und Aufzugskerne.


Tragwerksplanerische Besonderheiten:

Begrenzung der Verformungen wegen der Doppelfassade. Stützenfreiheit auf 14 m Achsraster, Tiefgründung über Ortbetonpfähle. Reduktion massiver Wände auf ein absolutes Minimum.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück