Baugebiet Winterleite Nord Pegnitz BebauungsplanBaugebiet Winterleite Nord Pegnitz BebauungsplanBaugebiet Winterleite Nord Pegnitz Bebauungsplan

Erweiterung des Baugebietes Winterleite Nord in Pegnitz

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Landschaftsarchitektur, Städtebau

Auftraggeber:

Stadt Pegnitz

Projektbeschreibung

Die Stadt Pegnitz erhält kontinuierlich Anfragen von Bauwerbern zur Errichtung von Wohnhäusern. Im Bestand sind jedoch kaum mehr Baulücken vorhanden. Für das Planungsgebiet besteht seit dem 12.04.1996 ein rechtskräftiger Bebauungsplan "Winterleite Nord". Dieser sieht die Fläche als Erweiterungsmöglichkeit für den Friedhof vor. Der Bebauungsplan wurde am 11.11.1998 erstmals geändert, um auf dem Flurstück 1038/3 Wohnbebauung zuzulassen. Da aufgrund des erhöhten Anteils an Feuerbestattungen eine Erweiterungsfläche in dieser Größenordnung nicht mehr benötigt wird, hat der Stadtrat am 11.12.2013 die 2. Änderung des Bebauungsplanes "Winterleite Nord" beschlossen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Winterleite Nord" umfasst eine Fläche von 1,3 ha, auf der acht Bauparzellen mit einer Größe zwischen ca. 730 und 1000 m² geplant sind. Das Baugebiet wird gemäß § 4 BauNVO als "Allgemeines Wohngebiet (WA)" festgesetzt. Die Bebauung erfolgt durch Einzel- und Doppelhäuser. Es ergibt sich daraus eine offene Bauweise.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück