Gewinnung Lengfeld Haßfurt Wasserrechtlicher AntragGewinnung Lengfeld Haßfurt Wasserrechtlicher AntragGewinnung Lengfeld Haßfurt Wasserrechtlicher Antrag

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Wasserversorgung

Auftraggeber:

Stadtwerk Haßfurt

Projektbeschreibung

Die Trinkwassergewinnung Lengfeld des Stadtwerks Haßfurt umfasst insgesamt 22 Brunnen. Zusammen mit einem Zulauf der Gewinnung Horhausen sichern diese die Wasserversorgung der Stadt Haßfurt sowie der Stadt Königsberg i. Bay. inklusive der Stadtteile. Für die Brunnen Lengfeld ist die wasserrechtliche Bewilligung neu zu beantragen und in diesem Zusammenhang auch das Wasserschutzgebiet zu überprüfen und anzupassen. Die Brunnen erschließen den Aquifer im Quartär und weisen Bohrtiefen von 7,5 - 11,5 m u. GOK auf. Sie sind zwischen 1964 und 1994 errichtet und mit Steinzeug, Edelstahl oder PVC ausgebaut worden. Im Rahmen der wasserrechtlichen Anträge wurde im Juni 2019 ein Gruppenpumpversuch an den Brunnen Lengfeld durchgeführt, bei dem umliegende Messstellen mittels Datenlogger mitbeobachtet wurden. Ebenfalls wurden Untersuchungen zur Grundwasseraltersstruktur durchgeführt, die u.a. einen Einfluss durch Uferfiltrat in den Brunnen ausschließen konnten. Abflussmessungen an einem Fließgewässer im Einzugsgebiet der Brunnen sollten Aufschluss darüber geben, ob eine Infiltration des Baches stattfindet und hier erhöhtes Eintragsrisiko für Schadstoffe besteht. Im Einzugsgebiet der Brunnen befinden sich u.a. Industrie- und Gewerbegebiete, ein Flugplatz und eine ehemalige Hausmülldeponie, weswegen die Bewertung der Gefährdungspotentiale hier besonders intensiv betrachtet wurde.


 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück