Gymnasium Scheinfeld Gymnasium Scheinfeld Gymnasium Scheinfeld

Neubau des Gymnasiums in Scheinfeld für 550 Schüler

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Tragwerksplanung, Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Objektüberwachung, Sanitär | Wärme | Kälte | Klima, Elektro + Datentechnik, Nutzungsspezifische Anlagen, Mess- + Steuer- + Regeltechnik, Energiedesign

Auftraggeber:

Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim

Projektbeschreibung

Allgemeine Beschreibung:

Der bestehende Gebäudekomplex des Gymnasiums Scheinfeld ist in einer Wohnbebauung im innerstädtischen Bereich von Scheinfeld situiert. Es handelt sich um sechs Gebäudeteile unterschiedlicher Baujahre zwischen 1956 und 2008. Diese werden abschnittsweise rückgebaut und durch vier neue Baukörper mit geschlossenen Verbindungsstegen ersetzt. Die Anlagentechnik ist größtenteils aus dem Jahr 1956.


Nutzungsspezifische Anlagen:

Das Gebäude wird mit tragbaren Feuerlöschern nach DIN EN 3, für die das Löschvermögen für die Einstufung eines Feuerlöschers maßgeblich ist, ausgestattet Es werden Schaum-Feuerlöscher mit dazugehörigem Einstellschrank vorgesehen. Weiterhin sind für Elektroräume CO2-Feuerlöscher und für den Mensabereich Fettbrandfeuerlöscher vorgesehen.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück