Hochbehälter und Pumpwerk Katzenberg I Hochbehälter und Pumpwerk Katzenberg I Hochbehälter und Pumpwerk Katzenberg I

Neubau Hochbehälter 1.650 m³ u. 2.350 m³ und Pumpwerk Katzenberg I

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Wasserversorgung, Tragwerksplanung

Auftraggeber:

Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH

Projektbeschreibung

Die Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH entschied sich für einen Neubau des bestehenden Hochbehälters Katzenberg. Dadurch konnte sowohl der Platz für den Ausbau der Autobahn A3 geschaffen, als auch das Speichervolumen auf den gestiegenen Wasserbedarf angeglichen werden. Der Hochbehälter wurde in Ortbeton mit einem Speichervolumen von 1 x 1.650 m³ und 1 x 2.350 m³ in zwei Bauabschnitten errichtet. Die Installation wurde in DN 80 - DN 400 aus Edelstahl PN 10 ausgeführt. Zur Weiterförderung in den Hochbehälter Katzenberg II ist ein Überhebepumpwerk (3 Pumpen) integriert. Die Fördermenge beträgt je 40 l/s bei 73 Meter förderhöhe. Die Gesamtförderleistung liegt bei 65 l/s. Die Be- und Entlüftung der Wasserkammern erfolgt über je einen Luftfilter F7/H13. Eine moderne Elektro- und Steuertechnik wurde eingebaut und der Behälter fernwirktechnisch an die Leitzentrale angebunden. Nach Fertigstellung des neuen Behälters wurde der alte Behälter Katzenberg abgebrochen.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück