Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth

Erweiterung (Fachklassentrakt und Sporthalle) und Generalsanierung

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Sanitär | Wärme | Kälte | Klima, Elektro + Datentechnik, Mess- + Steuer- + Regeltechnik, Energiedesign

Auftraggeber:

Staatliches Bauamt Bayreuth

Projektbeschreibung

Allgemeine Beschreibung:

In dem neu gebauten MWG Bayreuth befinden sich vorwiegend Fachklassen. Zusätzlich ist im 2.Untergeschoss eine Turnhalle als Versammlungsstätte geplant. Der Anschluss des Neubaus erfolgt an das bestehende Gymnasium. Der Neubau ist als U-Form geplant und erstreckt sich über Erdgeschoss, 1.Untergeschoss und 2.Untergeschoss. Im Innenhof ist der neue Pausenhof geplant. Das Bestandsgebäude steht unter Denkmalschutz und wird in einem späteren Bauabschnitt saniert. (Architekt: Code Unique, Dresden).


Niederspannungshauptverteiler und Unterverteiler:

Stromversorgung durch die Stadtwerke im eigenen Hausanschlussraum. Erstellen einer Niederspannungshauptverteilung mit Unterverteiler, sowie zusätzlich eigene Unterverteilungen in den Räumen mit Mediensäulen und Informatikräumen. Verlegesysteme und Installation: Die Versorgung der Räume erfolgt über Leerrohre im Beton und über Unterflurkanäle im Boden. In den Schüleraufenthaltsräumen wird eine Präsenzsteuerung vorgesehen.


Beleuchtungstechnik:

Abgehängten Decken werden mit Einbauleuchten versehen. In anderen Räumen werden Pendelleuchten, Spanndeckenleuchten oder Anbauleuchten vorgesehen. Sicherheitsbeleuchtung ist vorgesehen.


Datentechnik:

Das gesamte Gebäude erhält ein Datennetz, bestehend aus einem Lehr-, Schüler-, Verwaltungs- und WLAN-Netz.


Fernmeldetechnik:

Flächendeckenden Brandmeldeanlage die auf eine Sprachalarmanlage aufgeschaltet ist. VoIP Telefone in vereinzelten Räumen. "Amoklauf". Tür-/Öffnungs- Sprechanlage mit Verschlussüberwachung. Behindertenruf in den WC-Anlagen. Induktionshörschleifenanlage für Hörgeschädigte und KNX in der Sporthalle vorgesehen. Jalousiesteuerung und Verdunkelung sind vorgesehen.Förderanlagen: Hierfür ist ein Aufzug vorgesehen, welcher über alle Stockwerke hinweg verfährt.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück