Museum und Empfangsgebäude John Deere, MannheimMuseum und Empfangsgebäude John Deere, MannheimMuseum und Empfangsgebäude John Deere, Mannheim

Neubau und Erweiterung für das Forum und Museum John Deere in Mannheim

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Architektur, Innenarchitektur, Objektüberwachung, Landschaftsarchitektur

Auftraggeber:

Deere & Company European Office

Projektbeschreibung

Der Entwurf beantwortet die Aufgabenstellung des Ideenwettbewerbs mit einem Erweiterungsbau, der sich durch Aufnahme räumlich-funktionaler Bezüge benachbarten Gebäuden zuordnet und die drei Gebäudefunktionen (Forumserweiterung / Museum & Archiv / Besucherzentrum) in einem durch Höhenversätze gegliederten Baukörper unterbringt. Durch die lineare Raumfolge wird dem Besucher hierbei ein Wandelpfad durch die Welt von John Deere angeboten, die stützenfreien Hallenkonstruktionen erlauben eine flexible Gestaltung jeweiliger Nutzungskonzepte. Die Konzeption des Gebäudes zeichnet sich durch die Berücksichtigung sowohl ökonomischer als auch ökologischer Kriterien aus. Neben hoher Flächeneffizienz in Verbindung mit einer durchdachten Gebäudeerschließung werden Aspekte wie niedrige Unterhaltskosten, hohe Aufenthaltsqualität und die Nutzung natürlicher Ressourcen (Sonne/Regen/Luft) gewährleistet. Gleichzeitig ist die Möglichkeit einer freien und kundenorientierten Bildung von Bauabschnitten gegeben.

Wettbewerb 2. Preis

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück