Schulschwimmhalle Haßfurt Schulschwimmhalle Haßfurt Schulschwimmhalle Haßfurt

Neubau einer Schulschwimmhalle für das Schulzentrum Haßfurt

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Architektur, Objektüberwachung, Energiedesign

Auftraggeber:

Zweckverband Schulzentrum

Projektbeschreibung

Die neue Schulschwimmhalle wurde als Anbau an die Sporthalle des Schulzentrums geplant. Sie wird geprägt durch die Wellenform des Hallendaches. Ein weiteres markantes Element ist die im warmen Ziegelton gestrichene Betonwand. Diese stellt darüber hinaus die optische Trennung zwischen bestehender Sporthalle und Neubau dar. Sie ist, wie auch die Giebelwand der Halle und der diese L-förmig umgebende, extensiv begrünte Flachbau, massiv ausgebildet. Die weitere Konstruktion der Halle erfolgt aus zweiteiligen BSH-Stützen und einteiligen BSH-Bindern. Aufgrund des engen Kostenrahmens erhält die Anlage im Innern einen Hauch von Industriearchitektur: Offene Leitungsführung, Abhängdecken nur dort, wo aus akustischen Gründen notwendig. Die Decken des Flachbaus, teilweise auch die Wände außerhalb des Nassbereiches, werden in Sichtbeton ausgeführt bzw. nur gestrichen. Farbige Akzente setzten gelbe, blaue und rote Nassraumtüren, Trennwände und Bänke. Diese Farben wiederholen sich in weiteren Türen, Fassadenpaneelen sowie punktuell an den Akustikwänden und Deckensegeln der Halle.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück