Technische Optimierung und Erweiterung der Gebäude 24 + 53 Siemens AG Elsenstraße inTechnische Optimierung und Erweiterung der Gebäude 24 + 53 Siemens AG Elsenstraße inTechnische Optimierung und Erweiterung der Gebäude 24 + 53 Siemens AG Elsenstraße in

Berlin

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Objektüberwachung, Sanitär | Wärme | Kälte | Klima, Elektro + Datentechnik, Mess- + Steuer- + Regeltechnik, Landschaftsarchitektur, Architektur

Auftraggeber:

Siemens AG Corporate Supply Chain Management

Projektbeschreibung

Ergänzend zu der mit der Baugenehmigung 148/2003 genehmigten RLT-Anlage sollte im Bestandsgebäude 53 eine weitere Raumlufttechnische Anlage für die Produktionshalle installiert werden. Zur Verbesserung des Raumklimas und der Frischluftversorgung der Arbeitsplätze im Produktionsbereich wurde eine Anlage mit Teilklimatisierung mittels adiabater Kühlung geplant und ausgeführt. Die Anlage wird in der Regel mit 100 % Außenluft betrieben. Die Lufttemperatur wird in Abhängigkeit von der Hallentemperatur geregelt. Dabei beträgt die maximale mögliche Einblastemperatur im Winter 22 °C und die minimale Einblastemperatur im Sommer 4 K unter Solltemperatur in der Aufenthaltsebene.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück