Verwaltungsgebäude AOK Bad Homburg Verwaltungsgebäude AOK Bad Homburg Verwaltungsgebäude AOK Bad Homburg

Energetische Fassadensanierung des Verwaltungsgebäude der AOK in Bad Homburg

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Objektüberwachung, Elektro + Datentechnik, Landschaftsarchitektur, Architektur

Auftraggeber:

AOK Hessen

Projektbeschreibung

Das Verwaltungsgebäude der AOK Hessen, Baseler Str. 2 in Bad Homburg soll eine neue energetisch optimierte Fassade erhalten. Es handelt sich um ein Gebäude aus dem Jahr 1969 in Stahlbetonskelett-Bauweise mit Naturstein-Fassadenbekleidung. Ein 6-geschossiger Riegel mit Verwaltungsräumen bildet den Rücken für einen zweigeschossigen Flachbau, der die Kundenhalle aufnimmt. Die Fassadensanierung setzt sich aus folgenden Maßnahmen zusammen: Die Natursteinbekleidung der Fassaden, die schieferbekleideten Ziergiebel sowie die außenliegenden Raffstores werden rückgebaut und entsorgt. Die Fensterelemente werden ausgebaut, entsorgt und durch neue Aluminiumfenster incl. Raffstoreanlagen sowie Außenfensterbänken ersetzt. Während der Bauarbeiten bleiben der Verwaltungsbetrieb und der Kundenverkehr aufrecht erhalten. Jalousiesteuerung manuell, automatisch über Wetterzentrale. Optimierung der Außenfassaden durch zusätzliche integrierte LED- Lichtlinien. Aufbau eines isolierten Blitzschutzsystems unter Einbeziehung der Vorhangfassade und der Mobilfunkantennen auf dem Dach.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück