Verwaltungsgebäude Hamm Verwaltungsgebäude Hamm Verwaltungsgebäude Hamm

Sanierung und Teilneubau des Hauptverwaltungsgebäudes der Stadtwerke Hamm

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Tragwerksplanung, Architektur, Landschaftsarchitektur, Objektüberwachung

Auftraggeber:

Stadtwerke Hamm GmbH

Projektbeschreibung

Das Hauptverwaltungsgebäude der Stadtwerke Hamm liegt an der historischen Wallanlage am Übergang zwischen großformatiger Blockrandbebauung und kleinteiliger Wohnstadt entlang einer stark frequentierten Fußgängerachse. Das Sockelgeschoss mit dem Kundenzentrum verbindet die beiden Bereiche, während die Hochhausscheibe, im rechten Winkel dazu gesetzt, einen weit sichtbaren Akzent setzt. Hochhaus und Sockel sind als stehende und liegende Scheiben aufzufassen, wobei die liegende Scheibe sich durch die aufgeständerte Hochhausscheibe zu schieben scheint. Die Auskragung der Hochhausscheibe markiert weithin sichtbar den Eingangsbereich. Beide Scheiben werden in der Längsachse des Hochhauses gedehnt, um den notwendigen zweiten Fluchtweg aufzunehmen und Bürofunktionsfläche zu generieren. Mit dem neuen dynamischen Körper von Parkdeck und Seminarbereich, dem Bestand entgegenwachsend und auf den Sockel aufgesattelt, wird der Körper stadträumlich geschlossen. Das Hauptgebäude mit Sockel wird über großzügige Treppen- und Rampenanlagen erschlossen. Es ist von gepflasterten Flächen eingefasst, in die auf der belebten Hauptseite Wasserbecken integriert sind. Die Hochbeete fassen das Parkdeck ein und unterstreichen durch den Komplementärkontrast ihrer Farbe die Wirkung des roten Körpers. Der überdachte Innenhof verbindet den großstädtisch gepflasterten Raum mit der Grünfläche. Wettbewerb 2. Rundgang

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück