Vorhabenbezogener Bebauungsplan "PV-Anlage Moosanger" HaßfurtVorhabenbezogener Bebauungsplan "PV-Anlage Moosanger" HaßfurtVorhabenbezogener Bebauungsplan "PV-Anlage Moosanger" Haßfurt

mit 13. Änderung Flächennutzungsplan

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Landschaftsarchitektur, Städtebau

Auftraggeber:

Stadt Haßfurt

Projektbeschreibung

Die Städtische Betriebe Haßfurt GmbH plant die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf einer Fläche südwestlich von Kleinaugsfeld, südlich der Ortsstraße "Moosanger" bis zur Bahntrasse Bamberg-Würzburg. Auf der Fläche sollen durch die Städtischen Betriebe Haßfurt GmbH in drei Bauabschnitten drei, jeweils 750-kWp große PV-Anlagen errichtet werden. Entsprechend hat der Stadtrat am 20.07.2020 den Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "PV-Anlage Moosanger" Haßfurt gefasst. Das Plangebiet soll entsprechend als sonstiges Sondergebiet (SO) mit der Zweckbestimmung "Photovoltaik" (§ 11 BauNVO) ausgewiesen werden. Im Rahmen der 13. Änderung des Flächennutzungsplans sind daher die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan "PV-Anlage Moosanger" zu schaffen, da gemäß § 8 Abs. 2 BauGB Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind. Der Flächennutzungsplan wird im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB geändert.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück