Wasserversorgung Markt Eschau Tiefbrunnen EschauWasserversorgung Markt Eschau Tiefbrunnen EschauWasserversorgung Markt Eschau Tiefbrunnen Eschau

Neustrukturierung

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Wasserversorgung

Auftraggeber:

Markt Ebensfeld

Projektbeschreibung

Lange Zeit stand zur Wasserversorgung der Ortsteile Eschau, Sommerau und Wildenstein nur die Weidenbrunnenquelle zur Verfügung. Gleichzeitig wurde übergangsweise Wasser von einer Nachbargemeinde bezogen. Zur Realisierung der Eigenwasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet wurde im Zuge von Neustrukturierungsmaßnahmen der Tiefbrunnen "Quelle" Eschau niedergebracht. Ein aus sowohl qualitativer als auch quantitativer Sicht erschließungswürdiges Grundwasservorkommen wurde in Zuge von Vorerkundungsmaßnahmen sowie einer Versuchsbohrung nachgewiesen. Nach Rückbau der Versuchsbohrung konnte die Hauptbohrung abgeteuft und als Brunnen ausgebaut werden. Im Anschluss wurde der Brunnen fernsehtechnisch und geophysikalisch untersucht. Außerdem wurde ein Leistungspumpversuch mit begleitender chemischer Analytik vorgenommen. Für den Betrieb ist eine Förderleistung von 15 l/s nachgewiesen. Mit dem Bau des Tiefbrunnens "Quelle" Eschau wurde entsprechend den Untersuchungsergebnissen langfristig ein neues wichtiges Standbein für die Wassergewinnung des Marktes Eschau geschaffen. 

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück