Wohnbebauung Innerer Wiesenflecken Gemeinde GrettstadtWohnbebauung Innerer Wiesenflecken Gemeinde GrettstadtWohnbebauung Innerer Wiesenflecken Gemeinde Grettstadt

Bebauungsplan Erschließung

Daten & Fakten

Fachbereiche:

Landschaftsarchitektur, Städtebau, Abwasserentsorgung, Verkehrsanalyse

Auftraggeber:

Gemeinde Grettstadt

Projektbeschreibung

Innerhalb der Gemeinde Grettstadt befindet sich eingeschlossen in die bebaute Ortsstruktur ein unbebauter Bereich. Die Fläche wird überwiegend als kleinteilige landwirtschaftliche Ackerfläche mit angegliederten Wirtschaftswegen genutzt. Ein kleiner Teil der Fläche wird darüber hinaus durch Gärten geprägt. Aufgrund positiven Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahre, den stabilen Entwicklungsprognosen, sowie der aktuell hohen Nachfrage nach Wohnbauland durch junge Grettstadter Familien, hat der Gemeinderat am 28.10.2015 die Aufstellung des Bebauungsplanes "Innerer Wiesenflecken" beschlossen. Das Baugebiet wird demnach als "Allgemeines Wohngebiet" festgesetzt. Die Bebauung erfolgt durch Einzelhäuser. Es ergibt sich eine offene Bauweise. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes "Innerer Wiesenflecken" umfasst eine Fläche von ca. 4,77 ha, auf der 44 Bauparzellen geplant sind. Die Bauparzellen sind dabei so angeordnet, dass die Mehrheit der geplanten Grundstücke jeweils eine durchschnittliche Größe zwischen 500 und 800 m² aufweist. Einige entsprechend kleiner bzw. größer geplante Grundstücksabmessungen ergänzen dieses Spektrum. Die geplante Bebauung kann mit mind. 44 Einfamilienhäusern, bei einer durchschnittlichen Belegung von drei Personen je Gebäude, Siedlungsraum für rd. 132 Personen bieten.

 

Zurück zur Übersicht

schließen

Home

    Story text

    link

    zurück
    zurück